12042016Headline:

Die Rumpfmuskulatur täglich stärken


Langes Sitzen schwächt die Rumpfmuskulatur. Jeder kennt das Problem. Die tägliche Arbeit auf dem Bürostuhl beeinträchtigt den Stützapparat des menschlichen Körpers. Tägliche Bewegung, Übungen am Arbeitsplatz, funktionale Gymnastik verringern die Fehlhaltungen und kräftigen die Rumpfmuskulatur. Nimm teil an unserem Video-Coaching. Nimm dir täglich 10 Minuten Zeit und mobilisiere deinen Körper. Unser Video zur Stärkung der Rumpfmuskulatur bringt dich ein Stück weiter und beugt langfristige Schäden und Degeneration an der Wirbelsäule vor. Neben der Stärkung des Immunsystems besteht die größte Herausforderung darin, der mangelnden Bewegung im Alltag entgegen zu wirken.

Täglich Arbeit am Arbeitsplatz, eine fixierte Körperhaltung durch Computer-Arbeit oder einseitiges Halten von Handys, führen zu eine Dys-Funktion des Körpers: Halswirbelsäule, Nachenmuskulatur, Schultermuskulatur oder die Rückenstrecker-Muskulatur verkrampfen, und führen zu der Fehlhaltung. Diese wirkt sich auf Nervenleitungen aus. Nerven-Rezeptoren senden Spannungssignale aus, die zu einer weiteren Verkrampfung der Muskulatur führen. Verspannungen und folgende Schmerzzustände sind die Folge. Kopfschmerzen, Wirbel-Fehlstellungen oder Degenration der Knorpel zwischen den Gelenken sind das Ergebnis. Entzündungen oder Gelenk-Verschleiß sind das Resulatat von langjährigen Fehlhaltungen und führen oft zu irreparablen Schäden. Deshalb sind tägliche Bewegung, Gewichtsregulierung, sowie die Verbesserung der Arbeitsplatz-Bedingungen die Herausforderung für die Alltags-Belastungen im Berufsleben. Ideal sind genaue Handlungsanweisungen durch erfahren Personal-Coaches oder Fitness-Trainer. Mehrere Stunden Training mit einem Trainer sind gut investiertes Geld, und Sie  können gezielt die Rumpfmuskulatur unter Aufsicht trainieren.

What Next?

Related Articles

Kommentar schreiben

You must be Logged in to post comment.